Wir können auch Radfahren !

 

Bei herrlichstem Wetter radelte die 2. Herren Mannschaft 55+ am 14./15.10. auf dem Lahn-Radweg von Feudingen nach Marburg und von Wetzlar nach Limburg mit einer Übernachtung im Marburger Raum. Insgesamt wurden 126 km zurückgelegt. Eine super Erfahrung, die viel Spaß gemacht hat und sicherlich im nächsten Jahr wiederholt wird.

200 Klicks für uns – 1 Klacks ?

Ab sofort heißt es: Stimmen sammeln! Denn die 1.000 Vereine, die bis zum 7. November 2017 um 12 Uhr die meisten Stimmen haben, können sich über eine Spende von je 1.000 Euro freuen.

Ihren Verein finden Sie hier: https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/476af4d9-75e3-4043-b234-58608e149ba3

Unser Tipp: Holen Sie sich noch einmal 500 € mit Ihrem Team Hug Video!

Wie`s funktioniert erfahren Sie hier: https://www.ing-diba.de/teamhug/

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
Ihr Team Du und Dein Verein

Clubmeisterschaften 2017

Sieger und Platzierte der Clubmeisterschaften 2016 in der Konkurrenz: Newcomer

Auch in diesem Jahr finden im September die beliebten Clubmeisterschaften statt:

Vereinsmeister werden gesucht in den Konkurrenzen:

Damen

Damen – Doppel

Herren

Herren Doppel 

Herren 50 +

Newcomer (für Mitglieder, die in den letzten 2 Jahren in den Club eingetreten sind)

Mixed

Meldeschluss: 6. September (Eintragungen in den Listen im Clubhaus)

Auslosung: 7. September

Sieger der Hobby Herren – Doppelrunde im Bezirk Siegen/Olpe/Wittgenstein

Von links nach rechts: Josef Niklas, Norbert Blum, Siegmund Bittnerowski und Helmut Rokitte

Die Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung

  1. Runde: Siegmund Bittnerowski mit Josef Niklas und Helmut Rokitte mit Norbert Blum
  2. Runde: Siegmund Bittnerowski mit Helmut Rokitte und Josef Niklas mit Norbert Blum

Glücklich aber nicht unverdient siegte im Endspiel die Hobby Herrendoppel Mannschaft in Gosenbach mit 2:2. Hauchdünn fiel der Sieg zugunsten der Attendorner Mannschaft aus. Lediglich das bessere Ergebnis in den entscheidenden Match – Tiebreaks entschied über Sieg und Niederlage.

Wir danken unseren Gastspielern Hartmut Völkel, Hans Olberts, Gerd Schluckebier und Josef Niklas, die die Attendorner Mannschaft in den einzelnen Spielen komplettierten.

 

Mannschaft 55.2 verteidigt den Nichtabstiegsplatz

Die 2. Mannschaft 55+ konnte in der diesjährigen Spielzeit nur selten mit der besten Mannschaft antreten, da es mehrere Verletzungen gab, so kämpfte man gegen den Abstieg. Die Gegner Bad Berleburg und Menden-Lendringsen waren zu stark, so dass man sich ganz auf die Begegnungen gegen Haspe konzentriert hat. Im Hinspiel in Hagen-Haspe hatte man noch mit  5:4 verloren, das Rückspiel konnte jedoch mit 6:3 gewonnen werden. So kämpfen die Jungs auch im nächsten Jahr weiter in der Bezirksliga.
Auf dem Bild von links nach rechts:

Günter Wörenkämper (Aushilfe von der 1. 55+), Walter Alsleben (verletzt) , Herbert Reiß, Siegmund Bittnerowski, Egbert Viegener, Michael Kohl, Hartmut Kolisch, Bernd Halbe, Heinz Reuber, Karl Dickel u. Helmut Kolisch (Aushilfe von der 50+)